Anreizsysteme

Anreizsysteme begleiten meine gesamte Forscher-, Lehr- und Beraterkarriere. Angefangen Anfang der 1980er Jahre mit einer Auseindersetzung um die integrative Gestaltung von materiellen wie immateriellen Anreizsystemen in eine strategische Unternehmungsführung sowie zu Aktienoptionsplänen (bereits 1985 mit der erst 2009 realisierten Kritik) steht heute mehr die Problematik variabler Vergütungssysteme speziell sowie die vernachlässigte Bedeutung immaterieller Anreize generell im Vordergrund.

  • Boni – Pro! In: Human Resources Manager, o. Jg. (2012) Februar/März, S. 12.
  • Materielle Anreizsysteme für Führungskräfte. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 41 (2012) 10, S. 526-531 (mit Yves Ostrowski)
  • „Es sind meist immaterielle Faktoren, die eine Bleibemotivation erodieren“. Interview zum Thema Talentmanagement. In: personal & wirtschaft westfalen, o. Jg. (2011) 10, S. 13
  • Führen mit Anreizsystemen. In: Digitale Fachbibliothek Das flexible Unternehmen. Hrsg. v. Conny H. Antoni & Eckhard Eyer, Düsseldorf: Symposium, Online-Publikation 2009.
  • Variable Vergütung: Keine Lösung ohne Probleme (Innere Motivation und immaterielle Anreize nicht durch variable Vergütungen schädigen). In: Die Wohnungswirtschaft, 61 (2008) 6, S. 40-41.
  • Anreizsysteme. In: Lexikon der Betriebswirtschaftslehre. Hrsg. v. Hans Corsten & Ralf Gössinger, 5., vollst. überarb. u. wesentl. erw. Aufl., München: Oldenbourg, 2007, S. 56-61.
  • Variable Vergütung. In: Evangelische Jugendhilfe, 83 (2006) 4, S. 253-257.
  • Leistungs- und erfolgsorientierte Vergütungssysteme. Göttingen u. a.: Hogrefe, 2006 (mit Michael Kramarsch). S. auch hier
  • Leistungs- und erfolgsabhängige Vergütungen. In: Das Wirtschaftstudium (WISU), 34 (2005) 8/9, S. 1038 – 1043.
  • Vergütung außertariflicher Mitarbeiter. In: Handwörterbuch des Personalwesens (HWP). 3., überarb. u. erg. Aufl., hrsg. v. Eduard Gaugler/Walter A. Oechsler/Wolfgang Weber, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2004, Sp. 1949 – 1957 (mit Michael Kramarsch).
  • Sinnvoll vergüten. Bei der Implementierung der leistungs- und erfolgsabhängigen Bezahlung ist auf vieles zu achten. In: Bankinformation, o. Jg. (2004) 8, S. 42 – 44.
  • Anreizsysteme als Instrumente der strukturellen Mitarbeiterführung. In: Das flexible Unternehmen: Arbeitszeit, Gruppenarbeit, Entgeltsysteme (Loseblattwerk: Sektion 06, Kapitel 05). Hrsg. von C. H. Antoni, E. Eyer u. J. Kutscher, Wiesbaden: Gabler, 2000, S. 1 – 16.
  • Anreizsysteme für Controller bzw. für das Controlling. In: Controlling und Rechnungswesen im internationalen Wettbewerb. 51. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag (1997). Hrsg. von Clemens Börsig/A. G. Coenenberg, Stuttgart, Schäffer-Poeschel, 1998, S. 241 – 253.
  • Anreizsysteme der Zukunft. In: Personalwirtschaft, 25 (1998) 4, S. 49 – 51 (mit Michael Kramarsch).
  • Anreizsysteme als Führungsinstrument. In: Handwörterbuch der Führung (HWFüh). 2., neu gestalt. u. erw. Aufl., hrsg. von Alfred Kieser/Gerhard Reber/Rolf Wunderer, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 1995, Sp. 34 – 46.
  • Strategische Anreizsysteme (Überblick). In: Strategisches Personalmanagement: Konzeptionen und Realisationen. Hrsg. v. Chriastian Scholz/M. Djarrahzadeh (USW-Schriftenreihe), Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 1994, S. 185 – 200.
  • Strategische Ausrichtung von Beteiligungssystemen. In: Entgeltsysteme – Lohn, Mitarbeiterbeteiligung und Zusatzleistungen. Festschrift zum 65. Geburtstag von Eduard Gaugler. Hrsg. v. Wolfgang Weber, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 1993, S. 313 – 338.
  • Strategisch-orientierte Anreizsysteme – beispielhaft dargestellt am „Incentive Compen- sation System“ der General Electric Company. In: Handbuch Anreizsysteme in Wirtschaft und Verwaltung. Hrsg. v. Günther Schanz, Stuttgart: Poeschel, 1991, S. 753 – 776.
  • Anreizsysteme für Führungskräfte. Instrumente zur strategisch-orientierten Steuerung des Managements. Stuttgart: Poeschel, 1990.
  • Anreizsysteme für Führungskräfte im Strategischen Management. 2., bearb. u. erw. Aufl., Bergisch Gladbach/Köln: Eul, 1987.
  • Erfolgsbeteiligung und Strategisches Management in den USA. Darstellung verschiedener Systeme zur Beteiligung von Führungskräften am langfristigen und strategischen Unter- nehmungserfolg. In: Die Betriebswirtschaft (DBW), 46 (1986) 4, S. 438 – 459 (mit H. P. Holzer).
  • Zur Ausgestaltung eines strategisch-orientierten Anreizsystems. Anforderungen und Gestaltungsmerkmale zur Beeinflussung des strategischen Leistungsverhaltens. In: Zeitschrift Führung und Organisation (ZFO), 56 (1987) 3, S. 159 – 164.
  • Flexibilisierung der Führungskräftevergütung? In: Zeitschrift für Personalforschung (ZfP), 2 (1988) 2, S. 83 – 88.
  • Anreizsysteme für Führungskräfte im Strategischen Management. Bergisch Gladbach/Köln: Eul, 1985.