Familienunternehmungen

Familienunternehmen sind in sehr vielen Bereichen gar nicht so anders als andere, kapitalmarktgesteuerte Unternehmungen. Dennoch gibt es Unterschiede, manchmal sogar erfolgsentscheidene. Die Personalpolitik und -führung (in Familienunternehmungen) zählft oft dazu. In diesem Themenbereich sind in den letzten Jahren einige Manuskripte entstanden.

  • Trends und Herausforderungen für die Personalpolitik. In: Markt und Wirtschaft, o. Jg. (2015) 4, S. 11-12.
  • Personalmanagement im Mittelstand. In: BWL im Mittelstand: Grundlagen – Besonderheiten – Entwicklungen. Hrsg. v. Wolfgang Becker & Patrick Ulrich, Stuttgart: Kohlhammer, 2015,
    S. 251-264.
  • Familienfremdes Top-Management in Mittelstand. In: BWL im Mittelstand: Grundlagen – Besonderheiten – Entwicklungen. Hrsg. v. Wolfgang Becker & Patrick Ulrich, Stuttgart:
    Kohlhammer, 2015, S. 775-795.
  • Fremdmanagement in Familienunternehmen: Annäherung an eine vielschichtige Thematik. In: Management kleiner und mittlerer Unternehmen: Stand und Perspektiven der KMU-
    Forschung. Hrsg. v. Letmathe P. u. a., Wiesbaden 2007, S. 205-224
  • Mittelstand, mittlere Unternehmen, mittelständische Unternehmen, mittelständisch geprägter Unternehmen. In: Jahresabschlussprüfung und Steuerberatung für den Mittelstand. Festschrift
    für Dr. Ulrich Hüttemann anlässlich seines 65. Geburtstages. Hrsg. v. Dr. Stückmann und Partner unter Leitung v. Benedikt Kastrup, Lohmar & Köln 2006, S. 7-36.
  • Führung von Familienunternehmen: Zwischen Familien- und Fremdmanagement. In: Spitzenleistungen in Familienunternehmen: Ein Managementhandbuch. Hrsg. v. Christian Böllhoff/
    Wolfgang Krüger, Stuttgart 2006, S. 31 – 46.
  • Personalführung: Zwischen Distanz und persönlicher Nähe. In: Praxishandbuch des Mittelstands: Leitfaden für das Management mittelständischer Unternehmen. Hrsg. v. Wolfgang
    Krüger/Gerhard Klippstein, Richard Merk & Volker Wittberg, Wiesbaden: Gabler, 2007, S. 275-293.
  • Interview „Die Chemie muss stimmen“. In: Handelsblatt Nr. 56 v. 20.03.2006, Rubrik „Unternehmenspraxis“, S. 21
  • Interview: „Unternehmenswertmaximierer“ lernen nichts. In: Ostwestfälische Wirtschaft, o. Jg. (2005) 7, S. 8.
  • Fremdmanagement in Familienunternehmen. Diskussionspapier Nr. 531 der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld, Januar 2005 (mit Natascha Henseler u. a.).
  • Die Beiratsorganisation als Instrument der Unternehmungsführung. In: Management von industriellen Familienunternehmen: Von der Gründung bis zum Generationsübergang. Fest-
    schrift für Wolfgang Böllhoff. Hrsg. v. Christian G. Böllhoff/Michael W. Böllhoff/Wilhelm A. Böllhoff/Marili Ebert, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2004, S. 107 – 117.
  • Personalfreisetzung in Familienunternehmen: Eine explorative Studie zur Thematik. Diskussionspapier Nr. 500 der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld, Juli 2003 (mit Vera Brenner).